Einfach mal Gutes tun mit der „help!community“

29. November 2014

Gerade zur Vorweihnachtszeit kommt man ja immer mal auf den einen oder anderen Charitygedanken. Aber unter all den sozialen Projekten den Überblick zu behalten, ist auch eine Kunst für sich.

Die „help!community“ kann da Abhilfe schaffen. Auch wenn ihr euch schon an einem Projekt beteiligt und noch Helfer sucht, ist die „help!community“ das Richtige für euch. Das Ziel dieser Community ist es ein deutschlandweites Helfernetzwerk aufzubauen. Die help!community wurde von bofrost ins Leben gerufen. bofrost unterstützt bereits seit dem Jahr 2008 soziale Projekte und hat in den vergangenen Jahren über 5 Millionen Euro an Kinderhilfsorganisationen gespendet. Ziel ist es neue Projekte für Kinder und Jugendliche zu finden und diesen die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie verdienen. Für jedes vorgestellt Projekt spendet bofrost zehn Euro an „Ein Herz für Kinder“.

help_screen

Passend zur Weihnachtszeit gibt es das Projekt „Backen für den guten Zweck“. Die Kinder der Kitas „Naseweis“ in Schweppenhausen, „Zaubergarten“ in Westerburg, die „Wirbelzwirbel“ aus Schneeberg, die „Wiesenwichtel“ aus Lübeck und zahlreiche andere Kitas — Sie alle backten und verzierten viele süße Hefeteigmänner — und taten damit etwas Gutes. Und bei bunten Streuseln, Rosinen und Zuckerguss läuft einem ja schon jetzt das Wasser im Mund zusammen. Die Leiter der jeweiligen bofrost*Niederlassungen hatten Ihnen zuvor die Weckmänner im Kindergarten vorbeigebracht.

Für jeden verzierten Weckmann spendete bofrost* einen Euro an die Kinderhilfsorganisation Bild hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“. Das Weckmann-Backen findet deutschlandweit bereits seit 2011 statt. In dieser Zeit wurden über 9.000 Hefeteigmänner von kleinen Bäckerinnen und Bäckern verziert — das macht 9.000 Euro für die gute Sache!

Also sich selbst engagieren oder Helfer für ein Projekt suchen. Das geht mit der Community. Aber natürlich kann man auch ein ganz eigenes Projekt starten, mit dem Kinder und Jugendliche in der Region unterstützt werden. Die „help!community“ zeigt, dass Hilfe auch möglich ist, ohne Millionen auf dem Konto zu haben. Jeder kleine Beitrag und jede helfende Hand sind bereits ein Gewinn. HIER gibt es alle Infos.

help!community from help!community on Vimeo.

1 Kommentar

  1. Pasqual

    11. Dezember 2014 10:31

    Eine gute Plattform an der sich jeder beteiligen kann :)

Mein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren