FUNKWERKSTATT im Speedinterview

5. Juni 2016

Funkwerkstatt steht für eine bunt schillernde und dennoch knackig treibende Mixtur aus electro, techhouse und allem was dazwischen liegt. Mehr als fünfzehn Jahre ist Funkwerkstatt schon unterwegs und bringt Menschen in Bewegung, entzündet die Nächte zu glitzernden Raketen und betreibt erfolgreich das Label Superfancy.

Auf diesem erscheint passend zum diesjährigen 10. Jubiläum eine neun Track starke Compilation sowie ein exklusiver Mix von Funkwerkstatt mit den Perlen der vergangenen Jahre. Ein fantastischer Rückblick auf die Labelgeschichte in Form des Mixes und eine wirklich mitreißende Compi, mit spannenden Szeneartists. Wir haben mit Funkwerkstatt bei einem Gläschen Sekt unser Speed Interview geführt. Aber lest selbst.

Nach einem langen Set muss ich erst einmal…

an die Bar.

Eine perfekte Party ist wie…

ein Aufstieg zum Himalaya. Der Anfang kostet manchmal Geduld und Kraft aber am Gipfel angekommen, ist es ein Rausch der Sinne.

Direkt vor dem Auflegen checke ich auf jeden Fall nochmal…

Das Monitoring.

Während eines Sets sollte man mich nie…

nach Tracks von Gestört aber Geil fragen!

Die aktuelle Compilation auf Superfancy kann ich immer noch auf Dauerschleife hören weil,…

alle meine Labelartist wirklich gelungene Tracks mit viel Herzblut dazu beigesteuert haben, deren Groove ich mich einfach nicht entziehen kann.

Mein letzter unangenehmer Ohrwurm war…

Rednex – Spirit of The Hawk

Nach einem Tour-Wochenende komme ich immer wieder gern nach Hause, weil…

es dort einfach am schönsten ist! Family, Couch, Ben & Jerry`s & Sky Select!

Würde ich nicht auflegen und ein Label führen, würde ich wahrscheinlich…

professioneller Poker Spieler werden.

Müssten ich mich zwischen Techno und House entscheiden…..

wähle ich Tech-House :) Nein, im Ernst, ich bin kein Freund von Schubladen & Kategorisierungen wenn es um elektronische Tanzmusik geht.

Mit diesem DJ würde ich gerne mal im Taxi durch Berlin düsen und dazu Pfeffi verkosten…

ich miete ein Großraumtaxi, lade Ralf Hütter, Karl Bartos, Wolfgang Flür und Florian Schneider (Kraftwerk) ein und öffne eine Flasche Sekt Korrekt!

Gerade erschienen sind übrigens:

10 Years Superfancy Recordings – the Classics – mixed by Funkwerkstatt

und ebenfalls: 10 Years Superfancy RecordingsCompilation: HIER geht‘ zur Musik.

 

Kommentar verfassen