Kolumne – Lars but not least 3

18. November 2013

Liebe FeierkollegInnen.

Der Herbst hat mal wieder schneller Einzug gehalten, als uns lieb war – die Blätter wurden von den Bäumen gepustet und taumelten kurz durch die Luft um anschließend auf dem Boden zu zerschellen. Die Zeit der Spontan – Open – Airs in Berlin ist erst mal gelaufen, doch wie man weiß, ist nach der Saison vor der Saison und man tut gut daran, sich jetzt schon um die Feiermodalitäten der Zukunft zu kümmern.

Es gibt nämlich anscheinend einerseits Beschwerden von Clubbesitzern, die behaupten, ihre Clubs würden wegen der vielen Outdoor-Raves im Sommer vor Leere gähnen – andererseits stößt man aber auch immer wieder auf Berichte über Feierterrouristen, die nicht ins Berghain gekommen sind, obwohl sie nicht betrunken waren – tröstet euch und nehmt es nicht persönlich, ich bin schon in ganz andere Clubs nicht reingekommen, obwohl ich betrunken war, aber anscheinend auch nicht Gaga genug wirkte. I don’t mind – wer sich hier ein wenig auskennt, findet immer einen Tanzboden.
Dennoch wird auch gemunkelt, dass sich die Schlangen hauptsächlich vor den Clubs bilden, wo noch richtig flotte Mucke mit mehr als 125 bpm aufgelegt wird, diese befinden sich allerdings größtenteils irgendwo in der Provinz.

Sorgen macht mir auch die Tatsache, dass es anscheinend Pläne gibt, den Berliner Tiergarten komplett einzuzäunen, um ihn besser kommerzialisieren zu können. Raver haben keine Lobby, vielleicht sollte man sich Gedanken drüber machen, eine grosse Koalition der Feierwilligen zu gründen.
Wildes Urinieren im Tiergarten sollte endlich von der Unesco als immaterielles Weltkulturerbe anerkannt werden, dann wären die Zaunpläne erst mal vom Tisch. Wie wär’s mal wieder mit ´ner grossen Friedensdemo auf der Strasse des 17. Juni – vielleicht könnte man sogar den neuen Papst dafür gewinnen – ich würde ihm auch jeden Fall ´nen blauen Mitsubishi spendieren und blinkende Turnschuhe kriegen wir für ihn auch noch hin, oder was meint ihr?

Bis denne

Lars van Core

Mein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren