Rich & Maroq – Dreamer Remixed

23. Februar 2016
Cover

Ende letzten Jahres machte das Duo erstmals als Produzententeam von sich reden und präsentierte mit Ihrem Debut – Dreamer – ein deepes Release voller Soundlandschaften und bunten Melodiewelten. Mit Ihrer Dreamer EP (feat. Ron Flatter Remix) traten Rich & Maroq im letzten Jahr erstmals als Produzenteam in Erscheinung.

Dahingegen ist Richard Elcox im Hinblick auf seine Produktionen kein unbeschriebenes Blatt mehr. 2012 steuerte Richard neben Ian Pooley, Demir u.a. zusammen mit mit Dirty Room den Song „Archipelago“ zu der Secret Island Festival Compilation (Darek Recordings) bei. Der Song wurde von Szene und Medien wohlwollend aufgenommen und beispielsweise vom FazeMag zum „besten Track“ der Compilation gekürt. Anfang 2015 releaste Richard Elcox sein Solo-Debut – Spooked EP (Vergissmeinnicht) und lud den Hörer mit dicht gewebten Grooves, knackigen perkussiven Strukturen und abstrakten Melodien dazu ein sich in ihrem eigenen Kopfkino zu verlieren.

Jetzt legen Rich & Maroq gemeinsam mit den Remixes zu Dreamer nach und haben sich mit ihren Freunden Soukie & Windish und Markus Kenel zudem zwei Hochkaräter der derzeitigen Szene für einen Remix an Board geholt.

Rich & Maroq tauchen mit ihren beiden eigenen Remixversionen noch tiefer und laden allen voran mit der Dub-Version in einen dreidimensional wirkenden Klangraum ein, in welchem es sich zu verlieren lohnt. Doch auch die Remixproduktionen auf der EP faszinieren, Markus Kenel schafft es durch Reduzierung und Grooveausbaui eine mitziehende Variante des Originals zu entfachen. Und die Berliner Soukie & Windish droppen einen nicht weniger clubtauglichen Remix und runden das Release perfekt ab.

Kommentar verfassen